INGER FRIMANSSON
 
             
 
Die Handpuppe
 
             
 

Die kleine Lynn ist spurlos verschwunden. Wurde sie Opfer eines Verbrechens? Verdächtigungen und Misstrauen nehmen überhand, und die scheinbar heile Welt der kleinen Dorfgemeinschaft gerät immer mehr ins Wanken.

Handdockan. Übersetzt von Gabriele Haefs. btb

 
   
   
   
             
 

Rezension

Frimansson lesen heißt, nah an den Menschen zu sein - und an den Abgründen, in die sie blicken. Westdeutsche Allgemeine Zeitung

 

 
             
   
Zurück